drucken

Cezary Król

Mitglied des Stiftungsrates

Cezary Król geb. am 22. Juli 1967 in Włocławek.

1992 unmittelbar nach Studienabschluss in Politikwissenschaft nach offener Ausschreibung Eintritt in den neu gegründeten diplomatischen Dienst der Republik Polen. Sämtliche Stufen der diplomatischen Laufbahn vom Legationssekretär bis zum Botschafter. Im Rahmen der Diplomatenausbildung Auslandseinsätze bei polnischen Botschaften in London und in Athen. Aufbaustudiengänge (Internationale Angelegenheiten, Ökonomie und Recht der Europäischen Gemeinschaften) an der Warschauer Universität und am Polnischen Institut für Internationale Angelegenheiten. Beim Außenministerium zuerst Referat Südosteuropa, später Referatsleiter Nordwesteuropa. Zweimaliger Einsatz bei der polnischen Botschaft in London (1994-1999 sowie 2002-2007), zuerst 2., später 1. Sekretär Politische Abteilung, zweites Mal Gesandter und Chef der Politischen Abteilung. Über ein Jahr lang Geschäftsträger a.i. der Botschaft der Republik Polen in London. 2007 zurück aus London Chef des Ministerbüros des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Polen. Mitglied des polnischen Auswärtigen Dienstes und (seit 2001) des polnischen Civil Service Corps. Im November 2010 zum Botschafter ernannt. Im Zeitraum 2011-2015 außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der Republik Polen in der Republik Slowenien. In der Jahren 2015-2017 Koordinator der Veranstaltungen zum 25. Jahrestag Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit sowie Koordinator des Polnisch-Britischen Belvedere Forums. Seit Mai 2017 stellvertretender Direktor Abteilung Europäische Politik, Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten (zust. für Beziehungen mit westeuropäischen Staaten). Sprachkenntnisse: Englisch, Slowenisch, Griechisch und Russisch. Verheiratet.