drucken

Rainder Steenblock

Mitglied des Stiftungsrates

Rainder Steenblock (geboren 1948) – Seit 1983 Mitglied der Partei „Bündnis 90/Die Grünen“. 1994 wurde Steenblock zum ersten Mal in den Bundestag gewählt. Von 1996 bis 2000 gehörte er der Landesregierung Schleswig-Holsteins als Umweltminister und Stellvertretender Ministerpräsident an. Von 2000-2002 vertrat er die Grünen im schleswig-holsteinischen Landtag. Seit 2002 europapolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion, Obmann im Ausschuss für EU-Angelegenheiten und Sprecher für Häfen und Schifffahrt. Von 2002-2009 war er Mitglied in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates und in der Parlamentarischen Versammlung der OSZE.Seit 2009 Präsident der European Integration Strategy Association (EISA).

Er studierte Psychologie, Pädagogik und Politikwissenschaft an der Universität Hamburg. Von 1976 bis 1994 war er Studienrat an der Berufsfachschule für Sozialpädagogik in Hamburg.

Steenblock war 2007 bis 2009 Mitglied im Präsidium der Europa-Union Deutschland und vertritt nun die Partei Bündnis 90/Die Grünen im Vorstand des Netzwerks Europäische Bewegung Deutschland und dem Fachbeirat „Europa/Transatlantik“ der Heinrich-Böll-Stiftung. Seit 2009 ist er Präsident der European Integration Strategy Association (EISA).