drucken

Deutsch-Polnische Medientage

Die Deutsch-Polnischen Medientage bieten Journalisten und Medienexperten aus beiden Ländern eine professionelle Plattform zum gegenseitigen Austausch und die Chance zur persönlichen Begegnung. Während Podiumsdiskussionen und Workshops mit Experten und Journalisten werden aktuelle und grundlegende Fragen der journalistischen Arbeit in beiden Ländern aufgegriffen und reflektiert. Nicht zuletzt wird über die besondere Rolle und Verantwortung der Medien für die Gestaltung der deutsch-polnischen Beziehungen diskutiert.

Veranstalter der Deutsch-Polnischen Medientage sind die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und die Robert Bosch Stiftung. Die Medientage werden im jährlichen Wechsel zwischen Deutschland und Polen in der Grenzregion ausgerichtet.

Informationen zum Projekt: Magdalena Przedmojska, magdalena.przedmojska@fwpn.org.pl, +48 (22) 338 62 73

www.medientage.org / www.dnimediow.org