drucken

Thomas Lenk

Mitglied des Stiftungsrates

Diplomat, studierte Philosophie in Mainz, Dijon und Leuven. Seit 1994 im Auswärtigen Amt (AA). 1996-1997 im Büro des Staatsministers im AA. 1997-2000 in der Deutschen Botschaft in Kigali und 2000-2003 in der Deutschen Botschaft in Kiew. 2003-2005 im Parlaments- und Kabinettsreferat und im Referat für Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik im AA. 2005-2007 in der Deutschen Botschaft in Tokyo. 2009-2010 politischer Berater des EU-Sonderbeauftragten für Zentralasien. 2007-2011 in der Ständigen Vertretung bei der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Wien, 2011-2014 im Referat für Zentralasien und den südlichen Kaukasus im AA. 2014-2015 politischer Berater der Sonderbeauftragten der OSZE in der trilateralen Kontaktgruppe, Kiew/Minsk. 2015-2017 Büroleiter des Sonderbeauftragten der Bundesregierung für den deutschen OSZE-Vorsitz und seit 2016 Referatsleiter für OSZE/Europarat im AA. 2017-2020 Gesandter für Wirtschaft in der Deutschen Botschaft in Paris. Seit September 2020 Referatsleiter für Mitteleuropa im Auswärtigen Amt.