drucken

Cornelius Ochmann

geschäftsführendes Vorstandsmitglied seit 2013

Cornelius Ochmann (geb. 1964) – Politikwissenschaftler, Experte für Europäische Politik, insbes. Beziehungen EU-Russland, Polen, Russland, Ukraine und Belarus

Cornelius Ochmann studierte an den Universitäten Mainz und Breslau. Längere Forschungsaufenthalte führten ihn nach Moskau und Jerusalem (Hebrew University). Von 1994 bis 2013 arbeitete er für die Bertelsmann-Stiftung und verantwortete  u.a. das International Bertelsmann Forum (IBF). Cornelius Ochmann beriet das Auswärtige Amt und europäische Institutionen zum Thema EU-Ostpolitik. Seit Juni 2015 Mitglied des Vorstandes des Forum Darczyńców.

Aufgrund seiner politikberatenden Tätigkeit verfügt er über umfangreiche Kenntnisse auf dem Bereich der internationalen Politik. Cornelius Ochmann publizierte in Polen in der Fachzeitschrift „Nowa Europa Wschodnia“ und  ist Mitglied im wissenschaftlichen Beitrat von „New Eastern Europe“. Seine letzte Studie „Im Osten was Neues? Das Bild Polens und Russlands in Deutschland“, die gemeinsam mit dem Warschauer Institut für Öffentliche Angelegenheiten herausgegeben wurde, erschien im Sommer 2013.


Fot. Bartek Barczyk/Fabryka Silesia