drucken
Kalendarium

Workshop grenzüberschreitende Zusammenarbeit Deutschland, Frankreich, Polen

6 Mai 2020 - 6 Mai 2020 Stiftung Genshagen, Am Schloss 1, 14974 Genshagen

Die grenzüberschreitende regionale Zusammenarbeit bildet eine zentrale Dimension europäischer Politik. Nicht nur wirtschaftlich und politisch, sondern gerade auch aus der Perspektive der konkreten Alltagserfahrung der Bürger bildet die grenzüberschreitende Zusammenarbeit einen zentralen Pfeiler in der politischen Architektur Europas. Grenzregionen bilden ideale Labore zur Lösung europäischer Probleme und verfügen über große Potenziale als Vorreiter für die europäische Integration. Deutschland und Frankreich haben hier bereits seit vielen Jahrzehnten wertvolle Erfahrungen gesammelt, die trotz aller Unterschiede vielseitige Anknüpfungspunkte für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Polen bieten. Für Brandenburg ist die Zusammenarbeit auf regionaler Ebene mit Polen ein zentrales Anliegen der Landespolitik mit Verfassungsrang. Wo liegen die zentralen Herausforderungen in der Zusammenarbeit? Welche Kooperationsbereiche sollten ausgebaut werden? Wo lassen sich Best-Practice-Beispiele identifizieren? Wie lässt sich der Instrumentenkasten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit besser nutzen? Und welche institutionellen, rechtlichen und finanziellen Rahmenstrukturen sind nötig, um das Zusammenwachsen der Gesellschaften in den Grenzregionen effektiv zu fördern? Trotz aller bestehenden Unterschiede stellen sich diese Fragen sowohl im deutsch-französischen als auch im deutsch-polnischen Kontext. Um hier Antworten zu finden, lohnt sich daher ein vergleichender Blick auf die deutsch-französischen und auf die deutsch-polnischen Erfahrungen. Im Rahmen eines zweitägigen trilateralen Workshops mit Experten und Akteuren aus Deutschland, Frankreich und Polen sollen zentrale Herausforderungen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit diskutiert und ein aktiver Erfahrungsaustausch ermöglicht werden. Zielgruppe: Experten und Akteure der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit aus Deutschland, Frankreich und Polen

Files available for downloads